Vorteile

Leistungsstarke Lumineszenzmessung

Das Sirius 2 erfasst weniger als 0,5 zmol Firefly Luciferase (1 amol ATP/Röhre). Die Lichterfassung wird durch die Nähe der Probe zum Detektor und die Verwendung von optimierten Lichtreflektoren, die das Probengefäß umgeben, maximiert. Der Detektor wird im Photonenzählmodus betrieben, was ein sehr niedriges Hintergrundsignal für ein hervorragendes Signal-Rausch-Verhältnis und höchste Linearität gewährleistet.

 

Außergewöhnliche Flexibilität

Der Probenraum ist auf Leistung und Flexibilität ausgelegt: Von 35 mm Petrischalen über Microfuge-Format bis hin zu 20 mL-Fläschchen - wählen Sie einfach das Probenformat, das am besten zu Ihrer Anwendung passt. Die optionalen Probenhalter ermöglichen eine präzise Injektion sowohl in Mikrozentrifugenröhrchen als auch in Standard-Lumineszenzröhrchen.

Intuitive Touchscreen-Bedienung

Die Touchscreen-gesteuerte Software ist sehr intuitiv und wird über Touch-Gesten bedient. Die benutzerfreundliche Software bietet erweiterte Funktionen wie die Handhabung von Replikaten, Dual-Assay-Berechnungen und die Anzeige von Grafiken. Die Daten können einfach auf einen USB-Stick heruntergeladen oder ausgedruckt werden. Die Ergebnisse können zur weiteren Berechnung in Excel oder anderen Programmen exportiert werden.

 

Schnellstart-Funktionen

Das Schließen der Probenkammer löst die Messung automatisch aus. Sie müssen hierfür keine Taste drücken. Der automatische Lichtverschluss schützt den Detektor vor Umgebungslicht.  Dadurch ist das System ab dem Moment, in dem die Tür geschlossen wurde, messbereit.  Somit muss auch keine lange Verzögerung vor der Messung eingestellt werden. Dies ist bei den meisten anderen Röhrchenluminometern erforderlich, damit der Hintergrund nach dem Öffnen der Tür wieder auf das Ausgangsniveau zurückkehren kann.

Flexible Injektorlösungen

Das System ist mit bis zu zwei automatischen Reagenzieninjektoren vom Spritzentyp erhältlich. Der Injektionsvolumenbereich liegt bei 20-500 μL. Dieser sehr breite Volumenbereich ermöglicht es dem Sirius L, sich an jeden Assay mit Injektoren anzupassen. Ready-to-Go-Probenhalter für die präzise Injektion sind für 1,5 ml und 2 ml Mikrofuge-Gefäße sowie für Röhrchen mit 55 mm und 75 mm und 12 mm Durchmesser erhältlich (das Standardformat für die meisten Lumineszenz-Assays).