Fördermengen- und Durchsatzmessung

Die radiometrischen Systeme von Berthold mes­sen Fördermengen, Durchsatz und Massendurch­fluss berührungslos und sind an allen Fördersystemen einsetzbar. Der wesentliche Vorteil von unserer Fördermengenmesstechnik ist, dass die Messung über Jahre hinweg sehr stabil mit einer Reproduzierbarkeit von ±1% läuft. Daher sind regelmäßige Nachkalibrierungen nicht erforderlich. Da die Fördermengenmessung berührungslos durchgeführt wird und über keine beweglichen Teile verfügt, wird die Durchsatzmessung nicht durch Dreck oder Verkrustungen, Windbelastung, Schwankungen der Bandspannung oder schwankende Schüttdichten beeinflusst.

Die Berthold Bandwaage kann einfach an bestehenden Fördersystemen ohne Modifikation oder Prozessausfallzeiten nachgerüstet werden. Die Messung erfolgt an

  • Förderbänder
  • Schneckenförderer
  • Kettenförderer
  • Vibrationsförderer

Neben der Anzeige der aktuellen Förderleistung kann das System auch die aufsummierte Feststoffmasse (Tonnage) und Batch-Prozesse ausgeben. Anwendungen von Berthold Bandwaagen findet man in allen verschiedenen Schüttgutindustrien vom Bergbau, der Baustoffindustrie über Chemieanlagen und Kraftwerken und der Zellstoff- und Papierindustrie. Kunden profitieren von verbesserter Überwachung von Mischprozessen, der Einhaltung von Liefermengen und optimaler Ausnutzung der Ladekapazität. Weltweit sind mehr als 2000 Anlagen erfolgreich in Betrieb.

Messprinzip

Die Messung mit radiometrischer Bandwaage erfolgt berührungslos. Der Szintillationsdetektor befindet sich unter und die Strahlenquelle über dem Förderband. Beim Durchstrahlen der Messstelle wird die Strahlung geschwächt. Der Grad der Strahlungsschwächung ist dabei abhängig von der momentanen Bandbelegung.

In Kombination mit einem Geschwindigkeitssignal wird schließlich der Durchsatz bestimmt. Die Messung ist äußerst genau und wird weder von Staub, Temperatur noch von Vibrationen, schwankender Partikelgröße oder chemischen Eigenschaften des Messguts beeinflusst.

Neben dem typischen Messaufbau mit Punktstrahler und Stabdetektor, kann auch eine Anordnung mit Stabstrahler gewählt werden. Der Stabstrahler wird vor allem dort eingesetzt, wo die Anforderungen an die Genauigkeit besonders hoch sind. So kann für jede Applikation die optimale Systemkonfiguration gewählt werden.

Ihre Vorteile

  • berührungslos
  • genau und zuverlässig
  • wartungsfrei
  • kein Verschleiß
  • leicht an bestehenden Förderorganen zu installieren

Unser Produkt zur Durchsatzmessung