Konzentration / Trockenmasse

Mikrowellen zeichnen sich durch eine hohe Empfindlichkeit gegenüber Wassermolekülen aus. Durchdringen sie das zu messende Material, werden die freien Wassermoleküle in Rotation versetzt. Die Mikrowellen werden dadurch verlangsamt (Phasenverschiebung) und deutlich geschwächt (Dämpfung). Beide Effekte werden gemessen, was eine stabile Messung garantiert. Phasenverschiebung und Dämpfung sind ein Maß für den Wassergehalt und können somit genutzt werden um Konzentration oder Trockenmasse zu messen. 

Eine minimale Mikrowellenleistung von ca. 0,1 mW reicht bereits aus um diesen Messeffekt zu erzielen. Das Messgut wird daher nicht erwärmt oder verändert.

Bei dem von Berthold eingesetzten Transmissionsverfahren durchdringen die Mikrowellen den gesamten Materialquerschnitt. Daraus ergibt sich die hohe Genauigkeit und Repräsentativität unserer Mikrowellenmessungen. Farbe, Viskosität, Inhomogenitäten oder Staub haben keinen, oder nur einen vernachlässigbaren kleinen Einfluss auf die Messung.

Ihre Vorteile

  • Echtzeit-Informationen durch Online-Messung 
  • Messung von Dämpfung und Phasenverschiebung
  • Präzise und zuverlässig
  • Wartungsfrei
  • Repräsentative Messung durch Erfassung des gesamten Materialquerschnitts
  • Leicht an bereits bestehenden Rohrleitungen und Behältern zu installieren

Eine Übersicht über unsere Mikrowellengeräte zur Konzentrationsmessung finden Sie hier: Konzentrationsmessung