Process Control06.12.2017

Neue Behältersonde für Mikrowellenmessung

Die neuen Behältersonden zur Bestimmung des Konzentrations- und Wassergehalts durch Mikrowellen-Transmissionsmessung besitzen abschraubbare Kunststoffkappen mit Innengewinde. Diese können bei Bedarf vor Ort ausgewechselt werden. Des Weiteren wurde die Antennentechnik im Inneren der Sonde völlig neu entwickelt. Sie halbiert die Transmissionsverluste durch bessere Anpassung und Feldfokussierung. Das sorgt für höhere Messgenauigkeiten und bietet mehr Dynamik. Weiterhin bietet Berthold zwei Varianten – mit und ohne Spülvorrichtung.

Außerdem werden die Behältersonden standardmäßig mit Ausbauhilfe geliefert. Durch zwei große Ringschrauben auf der Frontseite der Sonde kann diese einfach demontiert werden. Bei Zuckerkristallisatoren kleben die Behältersonden prozessbedingt oft fest. In diesem Fall können zur Demontage die Ringschrauben durch längere Schrauben ersetzt werden. Diese drücken am Prozessflansch des Kunden die Sonde aus dem Einbau heraus.

Mehr Informationen finden Sie auf der Produktseite: Konzentrationsmessung