Termine

Strahlenschutz nach Fachkundegruppe 2.1, 2.2 und 2.3

Strahlenschutz nach Fachkundegruppe 2.1, 2.2 und 2.3

Strahlenschutz nach Fachkundegruppe 2.1, 2.2 und 2.3

Sonderkurs im Strahlenschutz nach Fachkundegruppe 2.1

Sonderkurs im Strahlenschutz nach Fachkundegruppe 2.1

Strahlenschutz - Grundkurs

Sonderkurs im Strahlenschutz nach Fachkundegruppe 2.1, jedoch für Aktivitäten bis zum 3x106-fachen der Freigrenze

Ministeriell genehmigter Strahlenschutzkurs der Fachkundegruppe 2.1 nach der Richtlinie über die Fachkunde im Strahlenschutz.
Der Berthold-Kurs ist  genehmigt als Sonderkurs für den genehmigungsbedürftigen Umgang mit radiometrischen Messeinrichtungen mit fest eingebauten umschlossenen radioaktiven Stoffen mit Aktivitäten bis zum 3*106-fachen der Freigrenze für Anwender radiometrische Messeinrichtungen zur Füllstands-, Dichte-, Dicke- und Feuchtemessung, sowie zur Produktanalyse in Industriebetrieben. Die max. Aktivität je Strahler darf deshalb beispielsweise 300 GBq für Co-60- Strahler oder 30 GBq für Cs-137- und Am-241-Strahler nicht überschreiten.

Aus dem Seminarinhalt

  • Gesetzliche Grundlagen
  • Empfehlungen und Richtlinien
  • Aufgaben und Pflichten des Strahlenschutzbeautragten
  • Naturwissenschaftliche Grundlagen
  • Strahlenschutzmesstechnik
  • Strahlenschutztechnik
  • Strahlenschutzsicherheit
  • Lernkontrolle (Prüfung der erworbenen Kenntnisse)

Voraussetzungen

Der Kursteilnehmer muss in der Lage sein, physikalische Grundkenntnisse zu verstehen und einfache Strahlenschutzberechnungen anhand von vorgegebenen Formeln nachvollziehen zu können. Strahlenschutzbeauftragte müssen später die erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen durchführen und entsprechende Weisungsbefugnisse eingeräumt bekommen.

Strahlenschutz - Aktualisierungskurs

Strahlenschutz nach Fachkundegruppe 2.1, 2.2 und 2.3

Die Strahlenschutzverordnung fordert eine Aktualisierung der Fachkunde innerhalb von 5 Jahren. Der Aktualisierungskurs umfasst 8 Stunden und eine Erfolgskontrolle. Neben der Wiederholung der wichtigsten Punkte des Lerninhalts des Fachkundeseminars in knapper Form, werden insbesondere die Änderungen in der Gesetzeslage angesprochen.
Nicht zuletzt sollen aktuelle Strahlenschutz-Problemstellungen der Teilnehmer diskutiert und Erfahrungen ausgetauscht werden

Aus dem Seminarinhalt

  • Gesetzliche Grundlagen
  • Naturwissenschaftliche Grundlagen
  • Diskussion aktueller Strahlenschutzthemen/-fragen
  • Unterweisungen und Anweisungen
  • Strahlenschutzmesstechnik
  • Messpraktikum
  • Zusammenfassung und Prüfung

Voraussetzungen

Sie haben die Fachkundegruppe 2.1 nach StrlSchV bereits erworben? Dann besuchen Sie innerhalb von 5 Jahren einen unserer Aktualisierungskurse.
Der Kursteilnehmer muss in der Lage sein, physikalische Grundkenntnisse zu verstehen und einfache Strahlenschutzberechnungen anhand von vorgegebenen Formeln nachvollziehen zu können. Strahlenschutzbeauftragte müssen später die erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen durchführen und entsprechende Weisungsbefugnisse eingeräumt bekommen.

Wichtige Hinweise

Die Teilnehmerzahl pro Kurs ist begrenzt.  Auch findet der Kurs nur statt, wenn eine Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Deshalb wird eine baldige Anmeldung empfohlen.

Eine Liste mit empfohlenen Hotels in der näheren Umgebung können Sie als pdf-Datei herunterladen.

Broschüren

Schulungstermine & Preise 2021 2021

Deutsch | PDF | 136.4 KB

Hotelliste Bad Wildbad 2021

Deutsch | PDF | 217.3 KB

Kundenschulungen Prozessmesstechnik Service Broschüre

Deutsch | PDF | 429.1 KB

Kundenschulungen Strahlenschutz Service Broschüre

Deutsch | PDF | 456.9 KB