LB 9140 Transportabler α-β Filterbandmonitor

Der Aerosolmonitor LB 9140 wird verwendet um luftgetragene Alpha-/Beta Partikel unter Einfluss der natürlichen Radioaktivität (Radon) und schwankendem Gamma-Untergrund zu messen.  

Tabs

Funktionen
  • Si-CAM Detektoreinheit 600 mm² zur gleichzeitigen getrennten Alpha-/Beta-Messung auf einer flachen Bestaubungsfläche von 25 x 25 mm²
  • Direkte Messung von künstlicher Alpha-/Beta Radioaktivität mit Kompensation der Radonfolgeprodukte mittels ABPD & AED Kompensationsmethode
  • Optionaler Gamma-Kompensationsdetektor in gleicher Messgeometrie wie Alpha-/Beta-Detektor
  • Kontinuierlicher Filterbetrieb mit 4 wählbaren Geschwindigkeiten von 5 bis 15 mm/h, Warnhinweis vor Papierende. Schrittfilterbetrieb optional möglich.
  • Transportabler Monitor mit kleiner Standfläche
  • Datenlogger LB 5340 mit 7” Farb-Touchpanel, intelligente Peripherienaugruppen
  • Geräusch- und wartungsarme Pumpeneinheit mit Ausfallüberwachung und Luftdurchsatz von ca. 3 m³/h
  • Optional: Luftdurchsatzmesser (Mass-Flow-Meter oder Vortex)

 

Details

Der transportable Monitor besteht aus folgenden Baugruppen:

Bastaubungseinheit 9128µ

erlaubt die direkte Messung von radioaktiven Alpha-/Beta-Partikeln unter Verwendung eines Si-CAM Detektors

Alpha-/Beta Detektor

misst direkt über der Bestaubungsfläche, um eine Echt-Zeitüberwachung zu gewährleisten 

Kassette

aus Aluminum mit Schutzgrad IP 68, umfasst die Bestaubungseinheit, Filter und Filterspulen. eine Plexiglas Fronttür ermöglicht die visuelle Inspektion des Filtervorrats auf der Filterrolle.

Der Filtervorschub wird durch eine Schrittmotoreinheit angetrieben, die einen kontinuierlichen Vorschub des Filtepapiers in den für den Anwender wählbaren Geschwindigkeiten (5/10/12,5 und 15 mm/h) ermöglicht. Alternativ kann das Filterband auch im Schrittfiltermodus mit wählbaren Zeitintervallen durch den Anwender betrieben werden.  

Pumpeneinheit

mit Freikolbenlinearmotor (Pat.) hat im Zylinder einen Kolben, der mit einem Elektromagnet- und Federsystem betrieben und über einen Wechselstromkreis kontrolliert wird. Das System ist leise und schwingungsfrei, und bietet den Vorteil, dass es wartungsfrei ist und eine lange Lebensdauer besitzt. Der Nenndurchfluss beträgt 3 m³/h mit einem maximalen Lärmpegel von 60 dB(A) bei 1 m. Optional kann ein Durchflussmesser angeboten werden.

Si-Halbleiter Alpha-/Beta Detektor

mit 600 mm² Oberfläche und robustes Eintrittsfenster zur gleichzeitig, getrennten Erfassung von Alpha- und Beta-Aktivitäten. Das Analogsignal aus dem Detektor wird über die Vorverstärkereinheit LB 2029-40 in 3 Normimpulseausgänge und einem Analogausgangssignal umgewandelt, das sich als Beitrag zur Spektroskopie (ADC) eignet. 

Optionaler zweiter Si-Halbleiter Detektor

mit 600 mm²  (oder 150 mm²) Oberfläche kann zur Kompensation der Umgebungs-Gammastrahlung verwendet werden. Dieser Schirmdetektor ist oberhalb des Alpha-/ Beta Detektors in gleicher Messgeometrie montiert und die Analogsignale werden im LB 2029-41 Dual-Verstärker umgewandelt.

Analog / Digital Auswerte - und Steuerelektronik  

LB 5340 Datenlogger für die Weiterverarbeitung der Eingangssignale des Vorverstärkers. Die Elektronik macht Gebrauch von intelligenten Front-end Analog/Digital Modulen und kommuniziert mit diesen via internen CAN-Bus.
Der LB 5340 besteht aus folgenden 3 intelligenten Front-end Modulen:

  • Pseudokoinzidenzkarte ABPD
  • Multi I/O Karte
  • 8-fach Relaisboard

 

Der Monitor ist mit Funktionen zur Selbstüberwachung ausgestattet, die kontinuierlich die Funktionalität und Alarmstatus des Monitors überwachen:

  • Überwachung der Pumpenfunktion
  • Überwachung des Filterbandpapiers
  • Detektorausfallschwelle Alpha und Beta (und Gamma falls installiert)
  • Voralarmschwelle Alpha oder Beta
  • Alarmschwelle Alpha oder Beta
  • Lampentest
Spezifikationen

 

Filterkassette
Bauform483 x 264 x 320 mm³
Betriebsstundenzähler
Flow-Low und Filterstörungsindikatoren (LED)
Filterschnellvorschub-Taste
Reset-Taste für Betriebsstundenzähler
Plexiglastür für medienberührte Teile
Bestaubungsfläche25 x 25 mm²
Material medienberührte TeileNickel beschichtetes Messing (MIL Standard) / Edelstahl
KonstruktionsmaterialAluminium Seiten- und Rückplatte, Plexiglas Frontscheibe
Probeentnahme vom Einlass zum Filternach DIN 25423 (06/96)
Edelstahl RS 316L
DruckUmgebung
Probenluft
650 bis 1100 hPa
max. -150 mbar / +25 hPa relativ zum atm. Druck
TemperaturUmgebung
Probenluft
-15 bis + 40°C
-20 bis +40°C
Relative LuftfeuchtigkeitUmgebung
Probenluft
0 bis 95 % (nicht kondensierend)
0 bis 95 % (nicht kondensierend)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Filter
Typ                                             Glasfaserpartikelfilter DIN Whatman Nr. 10, Rolle 12 m x 50 mm, Aufwickelspule Innendurchmesser 25 mm
Vorschub                                      kontinuierlich
Geschwindigkeit wählbar 5/10/12,5/15 mm/h
Schnellvorschub 1000 mm/h Taste Frontplatte
Autonomie> 3 Monate bei 5 mm/h Filtergeschwindigkeit
ÜberwachungFilterriss, Filtervorrat gering (< 3 m)

 

 

 

 

 

 

 

Pumpeneinheit
Pumpe                                    Wartungsarm (> 10 000 h)
Geräuscharmer Betrieb (< 60 dB(A) at 1 m)
Pumpenleistung max. -440 mbar
Typischer Betrieb -160 mbar
Durchflusstypisch 3,3 m³/h bei Normbedingung
KontrollenDruckschalter (Flow low)
Typischer Sollwert 3,2 m³/h bei Normbedingung

 

 

 

 

 

 

Alpha-Beta Detektor
Typ                         Si-CAM 600 m² lichtdicht

Wirkungsgrad
Feststoff-Quellen

 

 

Alpha

241Am

25 % / 4 pi

Beta

 

36Cl

60Co

25 % / 4 pi

7-10 % / 4 pi

Energiebereich
(Schwellenwerte
Vorverstärker)
Beta
Alpha
Alpha Nat.
100 keV - 2,5 MeV
2,5 MeV - 10 MeV
7 MeV - 10 MeV
Nulleffekt (System)
 
Alpha
Beta
< 0,002 cps
< 0,2 cps
Bleiabschirmung2 cm / 4 pi
Gamma-Empfindlichkeit               Beta-Kanal
                                                  < 0,4 cps pro µSv/h 137Cs (Vorderseite)
                                                  < 0,2 cps pro µSv/h 137Cs (Rückseite)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schirmdetektor
Typ                                  Si-CAM 600 mm² lichtdicht (optional)

Nulleffekt (System)

Beta Fenster < 0,2 cps

Gamma-Empfindlichkeit
 
Beta Kanal
< 0,6 cps pro µSv/h 137Cs (Vorderseite)

 

 

 

 

 

Vorverstärker

Typ                                 

LB 2029-40 (ein Detektor) /
LB 2029-41 (zwei Detektoren):
Dual-Vorverstärker / Diskriminatorstufe
Eingebauter Vorspannungsgenerator 
0-100 V für Detektor 1 und 2

 

 

 

 

Elektronik

Typ               

Datenlogger LB 5340

 

 

Gehäuse LB 9140 / LB 5340

Abmessungen            

30 x 300 x 300 mm³ (H x B x T)

Gewicht

ca. 43 kg inkl. Pumpe und Wagen

 

 

 

 

Wagen

Abmessungen                

ca. 1035 x 420 x 395 mm³ (H x B x T)

 

 

Alarmeinheit
Typ                                          LB 9140-ALARM, grüne Leuchte (Normalzustand), orange Leuchte und rote Blitzleuchte, rücksetzbare Hupe 90 dB(A)
bei 1 m
LampenLED´s 230 VAC WERMA
FunctionenResetknopf Hupe, Lampentest-Druckknopf

 

 

 

 

 

 

Allgemeine elektrische Spezifikationen
Netz                                   230 VAC / 50 Hz / Einzelphase, I Norm 1 A,
Sicherung: 1,6 A T, therm. Sicherheit 1,3 A

 

 

 

 

Anwendungen

Der Einsatzbereich ist überall dort wo luftgetragene Alpha- und Beta-Aerosolaktivitäten überwacht werden sollen, um Expositionen zu verhindern und um die Aktivität in der Abluft zu kontrollieren 

  • Stilllegung
  • Kernenergie
  • Strahlerfertigung
  • Forschung
     

 

Download
Broschüre
Format Größe
LB 9140 de PDF 603.66 KB

News about this product

Mit unserem neuen transportablen Filterbandmonitor LB 9140 können luftgetragene Alpha und Beta Aerosolaktivitäten in Raum- und Abluft mit hoher Sensitivität überwacht werden. Mit der geräusch- und wartungsarmen Pumpeneinheit ist ein Luftdurchsatz von ca. 3,3 m³/h möglich.

Weiterlesen
28.06.2012