Aschegehaltsmessung im Zellstoff

Ziel dieses Verfahrens ist es, durch Entfernen der Tinte eine gewünschte Helligkeit des Materials zu erreichen. Für dieses Ziel sind in der Regel zwei Flotations- und Verdickungsschritte erforderlich. Während der Flotation geht Asche bis zu einem gewissen Grad verloren. Um eine gleichbleibende Papierqualität zu erzeugen, muss der Aschegehalt jedoch konstant sein. Eine unkontrollierte Flotation würde zu einem höheren Ascheverbrauch führen. Um die gleiche Menge an Endprodukt zu erhalten und um diesen Verlust auszugleichen, würden höheren Kosten für die Entsorgung der durch die Flotation entfernten Asche und mehr Altpapier anfallen. Um den Entfärbungsprozess zu optimieren, ist die die Gewährleistung eines konstanten Aschegehalts essentiell. Dies kann mit Bertholds Dichtemesslösung zur Bestimmung des Aschegehalts im Zellstoff erreicht werden.

Kundenvorteil

  • Einsparung von Füllmaterial
  • Hält den Aschegehalt konstant
  • Einsparung von Energie
  • Maximale Verwendung von recycelten Altpapierfasern

Merkmale

  • Inline-Dichtemessung
  • Bestimmung des Aschegehalts
  • Unbeeindruckt von rauen Umgebungsbedingungen
  • Hohe Lebensdauer und Messstabilität

DOWNLOADS

Density Measurement Brochure

[Translate to Deutsch:] Englisch | PDF | 1.6 MB

Solutions for pulp and paper production Brochure

[Translate to Deutsch:] English | PDF | 1.2 MB

Berthold's Messsysteme

LB 379 Inline-Dichtemessung

Kompakter Dichtetransmitter für Niederenergie-Strahlung, kleinste Dosisleistung (vgl. Röntgenstrahlung)