Technische Highlights

Technologische Highlights

  • Duale Füllstandmessung: besonders geeignet für Füllstandmessungen von Produkten in Prozessen mit zwei deutlich unterschiedlichen Verfahrensstufen (z. B. Normal und Outage in Delayed Coking-Anlagen)
  • Hervorragende Kompensationsfunktionen: Verhinderung von Messwertverfälschungen mittels Gasdichtekompensation (GPC) und Product Buildup Compensation (PBC)
  • Detektor-Optionen: LB 4700 DuoSeries Detektoren (2-Leiterdetektoren) oder LB 480 SENSseries Detektoren (eigener Stromausgang/HART und optional mit 316L Gehäuse) können verwendet werden
  • Einzel- und Gesamtfüllstandausgabe in kaskadierten Systemen: Ausgabe des Gesamtfüllstandwertes sowie des Einzelfüllstands der jeweiligen Füllstandsdetektoren

 

Modernste Technik

  • NDT sicher: bewährte Fremdstrahlungserkennung XIP
  • Einfach und intuitiv: Bedienung über 3,5" TFT-Display
  • Zuverlässig: wichtige wartungsorientierte Diagnosefunktionen und Selbstüberwachung
  • Einfacher Einbau und Verkabelung: Auswerteeinheit und Erweiterungsmodule werden in einem Standard 19"-Rahmen oder in einem Wandgehäuse montiert
  • Signalausgang an PLS: parallele Ausgabe aller relevanten Werte über 4...20 mA (HART) mit zusätzlichem Stromausgang/HART-Modul (4 Stromausgänge pro Modul)

Das massgeschneiderte System für ihre Messaufgabe

Füllstandsmessung

Systemkomponenten

  • Radioaktive Strahler und Abschirmungen: individuelle Auslegung, projektabhängig
  • Mehrere Detektoren an der Außenseite des Behälters im Strahlengang der Strahlenquelle(n) montiert
    • bis zu 5 Detektor(en) zur kontinuierlichen Füllstandmessung
    • 2 Kompensationsdetektoren:

      1 Detektor für Gasdichtekompensation (GPC) und als Grenzstandmessung;
      1 Detektor als Triggerdetektor für die Product Buildup Compensation (PBC)

  •  LB 476 Level+ Auswerteeinheit mit optionalem zusätzlichem Stromausgang/HART-Modul

Product Buildup Kompensation (PBC)

Der PBC-Trigger-Detektor veranlasst die Funktion zur Kompensation von Produktanbackungen. Wenn der Füllstand unter die Höhe des PBC-Trigger-Detektors fällt, wird der Nullpunkt der Kalibrierkurve der Füllstanddetektoren neu eingestellt. Der neue Nullpunkt bleibt dabei solange in Kraft, bis der Behälter wieder geleert und die PBC-Funktion erneut aktiviert wird. Dies gewährleistet genauere Messungen, da die PBC-Funktion jegliche Anbackungen kompensiert, die die kontinuierlichen Füllstandsdetektoren beeinträchtigen könnten.

Gasdichtekompensation (GPC)

Der GPC-Detektor ist am oberen Ende des Behälters angebracht und misst die Gammastrahlung, die durch die Gasphase hindurchgeht. Mit Hilfe des Signals des GPC-Detektors kompensiert der LB 476 Level+ Änderungen der Gasdichte und gewährleistet so eine genaue und zuverlässige Füllstandmessung. Dies verbessert die Prozesskontrolle, verringert das Risiko von Fehlern oder Ausfällen und hilft den Kunden, mehr Effizienz, Sicherheit und Zuverlässigkeit zu erreichen.

Mehr über GPC

Erkennung von Fremdstrahlung (XIP)

Mit dieser Funktion können Schweißnahtprüfungen den Messwert nicht mehr verfälschen. Der Messwert wird solange eingefroren, bis der Fremdstrahlungseinfluss vorbei ist. Ein digitaler Ausgang signalisiert die Detektion von Fremdstrahlung. Alle unsere Füllstandsmessungen sind mit XIP ausgestattet.      
 

Mehr über XIP

Detektorserien für unterschiedliche Anforderungen

Das System LB 476 Füllstand+ kann sowohl mit den Detektoren der DuoSeries LB 4700 als auch der SENSseries LB 480 betrieben werden. Beide Detektorserien vereinen erstklassige Messtechnik mit höchster Fertigungsqualität und innovativen Features – die besten Systeme für anspruchsvolle Messaufgaben. Innerhalb jeder Detektorserie gibt es mehrere Detektortypen mit unterschiedlichen Szintillatorgrößen und -materialien.

Strahler & Abschirmungen

Strahler & Abschirmungen

Die in unseren radiometrischen Systemen verwendeten Strahler und Abschirmungen erfüllen die höchsten Anforderungen an Strahlenschutz und werden passgenau auf Ihre Applikation zugeschnitten.