NEW
Zoom HT Mikroplatten-Waschgerät & Dispenser

Der Zoom HT Mikroplattenwascher ist robust, einfach zu bedienen und ermöglicht einen hohen Durchsatz.

Auswahl eines Mikroplattenwaschers

Das Waschen von Mikrotiterplatten mag eine einfache Aufgabe erscheinen, aber je nach Anwendung können die Anforderungen an den Plattenwascher sehr unterschiedlich sein. Im Folgenden finden Sie weitere Informationen zu den Typen und Eigenschaften von Mikroplattenwaschern. Aber im Zweifelsfall können Sie einfach unsere Experten fragen. Wir beraten Sie gerne.

Welche Arten von Mikroplattenwascher sind auf dem Markt erhältlich?

Mikroplattenwascher können auf verschiedene Weise klassifiziert werden. Die folgenden Klassifizierungen können nützlich sein, um zu entscheiden, welcher Mikroplattenwascher gekauft werden soll:

Mikroplatten-Wascher nach Funktion

Die meisten Mikroplatten-Wascher können eine einzige Funktion automatisieren: Das Waschen. Natürlich dosieren sie den Waschpuffer, aber der Dispenser des Waschkopfes hat eine relativ geringe Präzision, und noch schlimmer, er benötigt große Ansaugvolumina. Das macht ihn zu einer schlechten Wahl, um teure Reagenzien wie Antikörper zu dosieren.

Einige Mikroplatten-Wascher sind in der Tat Wasch-Dispensier-Kombinationen. Diese Art von Plattenwaschanlagen verfügen über einen speziellen, hochpräzisen Dispenserkanal, der keine großen Mengen an Reagenz benötigt, um geprimt zu werden, und der geeignet ist, kritische Reagenzien zu dosieren. Alle Zoom-Wascher können mit einem optionalen Dispense-Modul ausgestattet werden, um leistungsstarke Wasch-Dispensier-Kombinationen zu erhalten.

Einige Assays, wie z.B. ELISA, beinhalten mehr Schritte als nur Waschen und Dispensieren. Das bedeutet in vielen Fällen für den Anwender alle anderen Schritte manuell durchführen zu müssen. Um den vollständigen Assay automatisieren zu können, haben wir vollautomatische Systeme für ELISA und andere Assays entwickelt, da in einigen Fällen ein einfacher ELISA-Wascher nicht ausreicht. Diese Art von Systemen kann einen ELISA oder einen ähnlichen Assay mit Waschen, Dosieren, Schütteln, Inkubieren und Messen von Anfang bis Ende vollständig automatisieren.

Mikroplattenwascher nach Art des Waschkopfes

Strip-Wascher

Strip-Wascher verwenden normalerweise ein 8-fach Manifold (seltener ein 12-fach Manifold) als Waschkopf, so dass sie Spalten (oder Streifen) nacheinander waschen. Das macht das Waschen relativ langsam. Strip-Wascher sind preisgünstige Instrumente und haben oft nicht die Funktionen von Platten-Waschern. Sie werden häufig als ELISA-Wascher in Laboratorien verwendet, die nur eine oder wenige Platten pro Tag bearbeiten.

Mikroplatten-Wascher

Hochleistungs-Mikroplattenwascher verwenden einen Mikroplatten-Waschkopf anstelle eines Manifolds. Das Waschen von 96 Wells auf einmal ist viel schneller als das Waschen von einem Streifen nach dem anderen, und das macht Mikroplatten-Wascher zum bevorzugten Instrument für zeitkritische Assays und Hochdurchsatzanwendungen.

Mikroplatten-Wascher sind teurer als Strip-Wascher, haben aber eine bessere Leistung und bieten mehr Optionen. Viele von ihnen haben beispielsweise abgewinkelte Dispensspitzen zum schonenden Waschen von Zellen und sind damit das Instrument der Wahl für anspruchsvolle Anwendungen. Der Zoom HT Mikroplattenwascher ist ein gutes Beispiel für einen Mikroplatten-Wascher: Dank seines 96-Kanal-Waschkopfes benötigt er nur 17 Sekunden, um eine 96-Well-Platte dreimal mit 300 µL zu waschen.

Mikroplatten-Wascher nach Stacker-Typ

Abhängig von der Anzahl der pro Tag zu verarbeitenden Platten kann es sinnvoll sein, einen Stacker zu verwenden, um die zu waschenden Platten vorrätig zu halten und den Mikroplatten-Wascher zu versorgen.

Für Laboratorien, die nur wenige Platten pro Tag waschen, können die Platten manuell beschickt werden. Es ist in diesem Fall nicht erforderlich, einen Stapler zu verwenden. Strip-Wascher können normalerweise keine Stacker verwenden, und viele Mikroplatten-Wascher sind normalerweise nicht mit einem Stacker verbunden.

Für Laboratorien mit hohem Durchsatz ist es notwendig, Stacker einzusetzen, damit Chargen von mehreren Platten unbeaufsichtigt gewaschen werden können. Die meisten Hersteller verwenden externe Stacker, die an eine Vielzahl von Waschern oder Readern angeschlossen werden können. Obwohl diese Art von Stacker vielseitig einsetzbar ist, ist sie langsam, da die Platte vom Stacker zum Wascher oder zum Reader bewegt und richtig positioniert werden muss. Dies erfordert eine hochpräzise Bewegung und muss sorgfältig ausgeführt werden.

Stacker, die in den Kernkörper des Waschers integriert sind, sind die schnellste Option. Der Zoom HT Mikroplatten-Wascher ist der einzige Plattenwascher auf dem Markt mit integriertem Stacker. Dank seines Single-Rail-Designs kann er bis zu 150 Platten pro Stunde (3mal mit 300 µL) waschen und ist das Gerät der Wahl für Hochdurchsatzlabore, ELISA-Kit-Hersteller und andere Anwender, die bis zu mehreren Hundert Mikroplatten pro Tag bearbeiten müssen.

Benötigen Sie Hilfe den zu Ihren Anforderungen passenden  Mikroplatten-Wascher zu finden?

Warten Sie nicht länger, unsere Spezialisten helfen Ihnen gerne weiter!

 

Kontakt Aufnehmen