Technische Highlights

Einfache und intuitive Bedienung

  • Repräsentativ, genau und zuverlässig
  • Berührungslos und wartungsarm

 

Modernste Technik

  • Kostenoptimale Produktion durch Echtzeitmessung
  • Einfache Vor-Ort-Kalibrierung

Vergleich LB 567 & LB 568

LB 567 System-Highlights

MicroPolar 2 LB 567 ist prädestiniert für Applikationen mit gleichbleibenden Messbedingungen (einheitliche Korngröße, konstante Schüttdichte etc.).  Die Messung wird ohne radiometrische Einheit durchgeführt. In Kombination mit einem Höhensensor erlaubt das System die Kompensation schwankender Schütthöhen. Für anspruchsvollere Messaufgaben empfehlen wir aber den Einsatz des MicroPolar Moist LB 568.

Feuchtemessung an Ballen, Tabak, etc.

Die Feuchtigkeit im Inneren der Ballen ist ein kritischer Parameter für die Qualität und Haltbarkeit der Luzerner. Zu feuchtes Material kann sich ablagern und die Gefahr der Selbstentzündung ist hoch. An den Ballen wird eine Feuchtemessung durchgeführt, um sicherzustellen, dass der Feuchtegehalt im gewünschten Bereich von 8...15 % liegt. Bei der Verwendung von Luzerne in der Bio-Ethanol-Produktion oder Stromerzeugung ist die Online-Feuchtemessung zudem ein wichtiger Faktor für einen effizienten Prozess.

LB 568 System-Highlights

Das Feuchtemesssystem MicroPolar Moist LB 568 kommt bei Anwendungen mit schwankender Schüttdichte zum Einsatz. Neben der eigentlichen Feuchtemessung mit Mikrowellentechnik umfasst das System eine radiometrische Einheit zur Messung des Flächengewichts. Durch die Kombination beider Messungen werden schwankende Schüttdichten zuverlässig kompensiert und die Genauigkeit der Messung deutlich gesteigert.

Sensoren

Hornantennen

Hornantennen für Förderband und Messschacht