Messung des Füllstands in Destillationskolonnen

Das nicht fraktionierte Öl sammelt im unteren Bereich der Kolonne, wo der Füllstand kontinuierlich gemessen wird. Die Hauptaufgabe der Messung ist es einen zu hohen oder zu niedrigen Füllstand zu vermeiden. Ein zu hoher Füllstand kann zur Beschädigung der Kolonnenböden und zu Qualitätsproblemen bei den zu produzierenden Produkten führen. Dahingegen kann ein zu niedriger Füllstand zu Schäden an den Pumpendichtungen oder den Pumpen selbst führen. Mit den radiometrischen Füllstandsmess­systemen von Berthold können die sich im unteren Bereich der Kolonne befindlichen Rückstände (Residues) berührungslos und zuverlässig gemessen werden, unabhängig von Temperatur- und Druckänderungen.

Kundenvorteile

  • Stabile Füllstandsbedingungen
  • Vermeidet das Eindringen von Schaum oder Flüssigkeit in die oberen Kolonnen
  • Effizienzsteigerung des Destillationsprozesses
  • Äußerst zuverlässige Messung, unabhängig von Temperatur- und Prozessdichteänderungen, Druckänderungen oder Schaumbildung
  • Einfache Installation auf bestehenden Kolonnen, ohne Prozessausfallzeiten

Merkmale

  • Kontinuierliche Füllstandsmessung, typischerweise 2...4 m Messbereich
  • Wird auf dem zylindrischen Boden der Kolonne montiert
  • Aufgrund der Bedeutung der Messung wird häufig ein redundanter Aufbau verwendet
  • Typische Anordnung mit Cs-137 Punktstrahler und Szintillations-Stabdetektoren
  • Auf Kolonnen mit kleinem Durchmesser erzielen Co-60-Stabstrahler beste Messergebnisse

Berthold hat die beste Lösung

Es gibt mehrere Möglichkeiten, diese Messung mit den berührungslosen, nicht intrusiven radiometrischen Messsystemen von Berthold durchzuführen. Eine Möglichkeit ist, einen einzigen, kontinuierlichen Detektor in Verbindung mit einem Punktstrahler (45° Flächenstrahl) zu verwenden um den Messbereich abzudecken. Bei einer Reichweite von mehr als 3 Metern kann der LB 480/490 Tower-Sens von Berthold eingesetzt werden, um den erfolrderlichen Messbereich vollständig abzudecken. Eine zweite, redundante radiometrische Füllstandsmessung wird um 90° gedreht zur ersten angeordnet.
Unabhängig davon für welche Lösung von Berthold Sie sich entscheiden, garantieren wir Ihnen eine zuverlässige und äußerst reproduzierbare Messung, ohne die Reparaturkosten und Ausfallzeiten, die mit nicht-berührungslosen Messgeräten einhergehen.

DOWNLOADS

Measurement Solutions for the refining industry Brochure

nur in englischer Sprache verfügbar | PDF | 4.4 MB