°Brix-Konzentration im Kristallisator

Die Kontrolle des Siedeprozesses im Kochapparat ist eine der wichtigsten und kritischsten Aufgaben im Zuckerproduktionsprozess. Eine hohe Genauigkeit ist erforderlich, um den Impfpunkt zu bestimmen und die richtige Kristallstruktur sowie Größe des Produkts zu gewährleisten. Der Dicksaft wird im Kristallisationsprozess unter Vakuumbedingungen erhitzt. Nachdem eine bestimmte Konzentration bzw. Übersättigung des Saftes erreicht ist, wird der Saft mit feinen Zuckerkristallen geimpft, um das Wachstum gleichmäßiger Kristalle zu fördern.
Mit dem Mikrowellen-Messsystem von Berthold wird nicht nur die Saftkonzentration während des gesamten Kristallisationsprozesses präzise überwacht als auch die genaue Impfzeitpunktkonzentration ermittelt. Das Berthold LB 565 MicroPolar Brix System ist die optimale Lösung für eine hochgenaue und reproduzierbare Messung. Die Brix-Messsysteme werden in allen Kristallisationsstufen eingesetzt. Aufgrund ihrer Robustheit und der hervorragenden Sensorspülung haben die Messsysteme immer wieder bewiesen, dass sie auch im Dauerbetrieb zuverlässig und störungsfrei arbeiten.

Kundenvorteile

  • Sehr genaue Bestimmung des Impfpunktes
  • Gleichmäßige Zuckerkristalle und verbesserte Qualität
  • Zuverlässige Kontrolle während des gesamten Kristallisationsprozesses
  • Kontinuierliche Produktion, ohne Prozessausfall
  • Bei Bedarf Pt100 zur Temperaturkompensation
  • Integrierte Referenzleitung für störungsfreie Messung
  • Optionale Sondenspülung mit geringem Wasserverbrauch

 

 

Technische Eigenschaften

  • Einbau in Kochapparaten oder vertikale Verdampfungskristallisatoren VKT
    (kontinuierlicher Betrieb)
  • Seitlicher oder bodenseitiger Einbau der Behältersonde im Kristallisator, Kammern oder Auslassrohren
  • Hohe Auflösung durch fokussiertes Messsignal
  • Integrierte Temperaturregelung für den Einsatz im Batch-Prozess
  • Einfach zu kalibrierendes und wartungsfreies System
  • Robuste Sensorelemente mit integrierter Spülung für kontinuierliche Prozesse

 

 

Messprinzip

Das MicroPolar Brix Messsystem nutzt die spezielle dielektrische Eigenschaft des Wassers. Dieses Dielektrikum ist in der Regel 20-mal höher als bei anderen Materialien.  Die generierten Mikrowellen, welche das zu messende Medium durchdringen, interagieren mit den Wassermolekülen. Die Wechselwirkung verursacht eine Schwächung der Mikrowellenenergie, welche als Phasenverschiebung und Dämpfung detektiert werden kann. Da die Phasenverschiebungs- und Dämpfungsänderung direkt proportional zum Wassergehalt ist, lässt sich die Konzentration des Mediums mit hoher Genauigkeit bestimmen.
Die überlegene Multifrequenztechnologie von Berthold sorgt für sehr stabile und zuverlässige Messungen, welche von störenden Reflexionen oder Resonanzen unbeeinflusst bleiben. Die Mikrowellenleitung eines MicroPolar Brix Systems ist so gering (max. 10 mW), dass das Messgut weder erhitzt noch in jeglicher Art verändert wird.

Downloads

4 Ergebnisse

Berthold's Measurement Solution

MicroPolar Brix LB 565

Messung von °Brix, Trockenmasse, Dichte und Konzentration mit Micro-Polar Brix – speziell für die Zuckerindustrie.