Technische Highlights

Arrangement of Multiphase Level Measurement on an oil separator

EmulsionSENS Messanordnung und das daraus resultierende Dichteprofil

Optimale Messanordnung

  • Berührungslose Messung – Detektoren und Elektronik haben kein Kontakt zum Behälterinneren
  • Repräsentative Messung aufgrund hochenergetischen Gammaquellen und langem Messweg
  • Unempfindlich gegenüber Wandanbackungen

 

Zuverlässigkeit und Sicherheit

  • Einsatz unter extremen Prozessbedingungen möglich
  • Redundante Messwerte – Dichte und Füllstand
  • Dosisminimierung – Einsatz geringer Aktivitäten und sichere Handhabung der Quellen mittels Flanschabschirmung

SIL zertifiziert

Die Detektoren SENSseries LB 480 sind für den Einsatz in SIL 2 Anwendungen zertifiziert. Selbst SIL 3 kann bei redundanter Installation von zwei LB 480 Messsytemen erreicht werden. Berthold ist der erste Hersteller von SIL zertifizierten, radiometrischen Grenzstand- (min./max. Alarm), Füllstand- und Dichtemesssystemen. Dadurch ist ein sicherer Betrieb in kritischen Prozesse gewährleistet.

Mehr über SIL

 

Die EmulsionSENS Systemkomponenten

Hochempfindliche Detektoren

Aufgrund ihrer Robustheit (316 L Gehäusematerial und SIL2/3 Zertifizierung) sind die hochempfindlichen LB 480 Detektoren die idealen Dichtemessgeräte für diese Messsanordnung. Die Anzahl der verwendeten Detektoren hängt dabei u. a. vom Messbereich und der gewünschten Auflösung ab. Zur korrekten Positionierung der Detektoren an der Behälteraußenwand wird eine äußerst widerstandsfähige, maßgeschneiderte Befestigungskonstruktion eingesetzt. Durch diese Anordnung sind die Detektoren mitsamt der Elektronik für die Montage einfach zugänglich und zudem unbeeinflusst von den Prozesstemperaturen im Behälter selbst. Die lokalen Dichtewerte der einzelnen Detektoren können via 4…20 mA HART Signal an das Kundenleitsystem übergeben werden.

Mehr über diesen Detektor

 

Tauchrohr

Zur Positionierung der Strahler und Kontaktvermeidung zum Produkt wird ein Tauchrohr in den Behälter eingebracht. Um einen nahezu identischen Abstand zwischen Tauchrohr bzw. Strahler und Behälterinnenwand über den gesamten Messbereich zu gewährleisten, richtet sich die Geometrie des Tauchrohres nach der Behälterorientierung: Für vertikale, stehende Behälter wird ein gerades und für horizontale, liegende Behälter ein gebogenes Rohr eingesetzt. Jedes Tauchrohr wird kundenspezifisch ausgelegt.

Strahler

Als Strahlungsquelle dienen gekapselte Gammastrahler (Cs-137), die in flexiblen Stäben verbaut sind. Die Anzahl der Strahler bzw. der flexiblen Stäbe wird durch den Messbereich bzw. die gewünschte Messanordnung festgelegt.
Unsere Strahler werden von unseren Projektingenieuren für jede Anwendung individuell konzipiert.

Weiter zu Strahler

Abschirmung

Die sichere Handhabung von Strahlenquellen ist für Berthold selbstverständlich, deshalb wird für die Verstauung der flexiblen Stäbe inkl. Strahler eine Flanschabschirmung montiert. Dabei wird auf eine möglichst geringe Höhe geachtet, was jedoch keine Auswirkungen auf die Abschirmwirkung hat. Diese Abschirmung bietet somit nicht nur beste Abschirmwirkung während des Transportes, sondern ermöglicht es auch die Quellen für z. B. Wartungsarbeiten aus dem Tauchrohr herauszuziehen und sicher zu verstauen, sodass aus Sicht des Strahlenschutzes ein bedenkenloses Betreten des Behälters gewährleistet werden kann.

Weitere Informationen über die Abschirmungen von Berthold finden Sie unter folgendem Link.


Mehr über Abschirmungen

Auswerteeinheit LB 478

Wird zusätzlich zu den Dichtewerten auch der Füllstand der einzelnen Schichten benötigt, wird die Auswerteeinheit LB 478 angebunden. Mittels mathematischer Algorithmen bestimmt diese Einheit die exakte Lage der einzelnen Schichten und gibt die einzelnen Füllstandswerte als 4..20 mA HART Signal an das Kundenleitsystem weiter. Für diese Anordnung wird somit eine redundante Signalübertragung (Dichtewerte vom Detektor und Füllstandswerte von der Auswerteeinheit) gewährleistet. Der Kontrollschrank mit den integrierten Auswerteeinheiten dient zusätzlich der optischen Darstellung sowohl der einzelnen Messwerte als auch diverser Grafiken.  

Whitepaper Multiphase-Level-Messungen

Berthold hat das Whitepaper "Multiphase Level Measurement - Improving level control in desalters to aid in use of opportunity crudes" veröffentlicht, in dem die verschiedenen Technologien der Füllstandsmessung und einige ihrer möglichen Probleme erläutert werden. Insbesondere werden die verschiedenen radiometrischen Systeme mit Dichteprofil diskutiert.
Dieses Dokument veranschaulicht, wie Berthold mit seiner hochentwickelten radiometrischen Multiphase Level Messung EmulsionSENS Raffinerien dabei unterstützt, den Trennprozess zu optimieren, die Ausfallwahrscheinlichkeit zu minimieren, die Effizienz zu steigern, Chemikalien zu sparen und dadurch Ihre Betriebskosten dauerhaft zu senken. 

Download

DOWNLOADS

Multiphase level measurement Whitepaper

nur in englischer Sprache erhältlich | PDF | 4.2 MB

Betriebsanleitung Multiphase-Level LB 478

nur in englischer Sprache erhältlich | PDF | 10.5 MB